Zazenkai im Februar 2019

Infos auf einen Blick

Zum Zazenkai am 10.2. wird auf unsere Einladung hin Jinavaro über „Bāhiyas letzte Reise und die drei Stufen der Achtsamkeit“ sprechen.

Jinavaro„Achtsamkeit ist in aller Munde und hat Einzug gehalten in das Gesundheitswesen. Sie ist der Beitrag des Buddhismus an die Welt, ein wichtiger Teil der Entdeckungen des Buddha, die zum Wohlergehen führen. Aber was genau ist eigentlich Achtsamkeit und gibt es da Stufen? Wie unterscheidet sich Alltags-Achtsamkeit von der Achtsamkeit, die zum Erwachen führt? In diesem Lehrgespräch wird Jinavaro von den drei Stufen der Achtsamkeit erzählen, die aufeinander aufbauen und von der die letzte am besten durch die Begegnung zwischen dem spirituellen Lehrer Bāhiya und dem Buddha erläutert werden kann.”

Raimund Hopf (Jinavaro) hat den Buddhismus zum ersten Mal 1985 in Sri Lanka kennengelernt und danach vier Jahre in Japan gelebt. Später hat er sich in Deutschland der Karma Kagyü Linie des tibetischen Buddhismus angeschlossen und während einer Lebensphase in Kanada beim Studium des Vinaya eine innere Schau des historischen Buddhas erlangt, die ihn nachhaltig geprägt hat. Den Buddhismus hat er erst in Hamburg und dann am Karmapa International Buddhist Insititue in Neu-Delhi studiert, lebte dreieinhalb Jahre als Mönch in der Waldklostertradition des Dhammayut-Nikaya in Thailand, ist Mitinitiator des Buddha-Talk, Übersetzer und Achtsamkeitscoach. Er ist Lehrer für Meditation und ursprünglichen Buddhismus in der Suttanta-Gemeinschaft in Hamburg.

Mehr unter: www.suttanta.de und www.jinavaro.de

Anfrage zur Teilnahme am Zazenkai

Termin wählen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Verwenden Sie dieses Feld, falls es spezielle Fragen gibt.

Zazenkai im Februar 2019

Beginn: 10.02.2019 um 09:00 Uhr
Ende: 10.02.2019 um 13:00 Uhr
Kosten:Für Mitglieder: Spende
Für Nichtmitglieder: Spende
Ort:Fritz-Berodt-Straße 6, 22946 Großensee
Wegbeschreibung
Bitte mitbringen: Bequeme dunkle Kleidung, Hausschuhe.